Altersfürsorge, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Al-ters-für-sor-ge
Wortzerlegung Alter Fürsorge
eWDG

Bedeutung

Fürsorge für den alten Menschen

Verwendungsbeispiele für ›Altersfürsorge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese sieht vor, erstmals Wohneigentum in die private Altersfürsorge einzubeziehen. [Süddeutsche Zeitung, 16.05.2001]
Altersfürsorge mit Altersvorsorge gleichgesetzt zu haben, ist der unheilbare Mangel des bestehenden Systems. [Die Zeit, 13.11.1987, Nr. 47]
Die hohe Lebenserwartung wird zwar stolz herausgestrichen, doch die Altersfürsorge hält damit vorerst nicht Schritt. [Die Zeit, 21.02.1977, Nr. 08]
Zur Altersfürsorge gehört auch die Altersvorsorge, mit kostenlosen Kursen zur Vorbereitung auf den kommenden Ruhestand. [Die Zeit, 09.04.1976, Nr. 16]
Für das Schulwesen und die Altersfürsorge geht er nicht gerade auf die Barrikaden. [Die Zeit, 21.01.1963, Nr. 03]
Zitationshilfe
„Altersfürsorge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altersf%C3%BCrsorge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altersfreigabe
Altersfreibetrag
Altersforschung
Altersfleck
Alterserscheinung
Altersgeld
Altersgeliebte
Altersgenosse
Altersgenossin
Altersgewicht