Altersruhe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Altersruhe · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Al-ters-ru-he
Wortzerlegung Alter Ruhe

Verwendungsbeispiele für ›Altersruhe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie in anderen Gewerkschaften halten auch viele Staatsdiener die vorgezogene Altersruhe für sinnvoller als die 35‑Stunden‑Woche. [Die Zeit, 22.06.1984, Nr. 26]
Dabei werde unter anderem angestrebt, Besserverdienende auf die Altersruhe auch durch Sparen für die Zusatzrente vorzubereiten und den Mißbrauch von Arbeitsunfähigkeitsrente zu stoppen. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.1998]
Angestellte, die entweder 37,5 Jahre im Staatsdienst oder 40 Jahre in der Privatwirtschaft gearbeitet haben, können mit 60 in die vorgezogene Altersruhe gehen. [Die Welt, 15.10.1999]
Zitationshilfe
„Altersruhe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altersruhe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altersroman
Altersrentenempfänger
Altersrente
Alterspyramide
Alterspräsident
Altersruhegeld
Altersschwachsinn
Altersschwäche
Alterssicherung
Alterssicherungssystem