Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Altersvorsorge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Altersvorsorge · Nominativ Plural: Altersvorsorgen · wird selten im Plural verwendet
WorttrennungAl-ters-vor-sor-ge (computergeneriert)
WortzerlegungAlterVorsorge

Thesaurus

Synonymgruppe
Altersabsicherung · Altersvorsorge

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlageform Aufbau Aufwendung Baustein Besteuerung Einstieg Entgeltumwandlung Förderung Geldanlage Immobilie Institut Lebensversicherung Pensionsfonds Rentenversicherung Riester-Rente Säule Vermögensaufbau Vermögensbildung Wohneigentum ansparen betrieblich ergänzend gefördert gesetzlich individuell kapitalgedeckt obligatorisch privat tariflich zusätzlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Altersvorsorge‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei anderen Unternehmen ist diese Art der Altersvorsorge längst üblich.
Die Welt, 17.01.2004
Die Mehrheit der Deutschen hat kein Vertrauen mehr in die Sicherheit der Policen als Altersvorsorge.
Der Tagesspiegel, 20.07.2003
Der Kern der Rentenreform ist der Aufbau einer kapitalgedeckten Altersvorsorge.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Wir wollen auch bei der ergänzenden Altersvorsorge eine lebenslange Rente.
Der Spiegel, 13.11.2000
Folgt man der ökonomischen Logik, so sind in fast allen Entwicklungsländern die Kinder die einzig verfügbare Form der Altersvorsorge für die Eltern.
konkret, 1995
Zitationshilfe
„Altersvorsorge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altersvorsorge>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altersverteilung
Altersversorgung
Altersversicherung
Altersunterschied
Altersturnen
altersweise
Altersweisheit
Alterswerk
Alterszuschlag
Altertum