Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alterszuschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Alterszuschlag(e)s · Nominativ Plural: Alterszuschläge
Worttrennung Al-ters-zu-schlag
Wortzerlegung Alter Zuschlag
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Betrag, der je nach Altersklasse zusätzlich zum Arbeitsentgelt gezahlt werden kann

Thesaurus

Synonymgruppe
Alterszulage  ●  Alterszuschlag  fachspr. · Seniorität  fachspr. · Verkalkungszulage  derb
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Alterszuschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Geld dafür wird aus der Masse genommen, die bisher den Professoren als reiner Alterszuschlag gegeben wurde. [Der Tagesspiegel, 10.04.2000]
Die automatische Besoldungserhöhung für die Professoren durch Alterszuschläge soll abgeschafft werden. [Der Tagesspiegel, 11.12.1998]
Den mit dem Alterszuschlag verbundenen Aufwand deckt die Zentralversicherungsanstalt aus ihren Reserven. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1934]]
Grundsätzlich stimmen die Kultusminister der Absicht Bulmahns zu, künftig den Wissenschaftlern keine Alterszuschläge mehr zu zahlen. [Der Tagesspiegel, 26.05.2000]
Als Verteilungsmasse für die künftigen Leistungszulagen stehen demnach die Mittel zur Verfügung, die bisher für Alterszuschläge verbraucht wurden. [Der Tagesspiegel, 05.07.2000]
Zitationshilfe
„Alterszuschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alterszuschlag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alterszucker
Alterswissenschaft
Alterswerk
Altersweisheit
Altersvorsorge
Altertum
Altertumsforscher
Altertumsforschung
Altertumskunde
Altertumsmuseum