Altertumsforschung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAl-ter-tums-for-schung
WortzerlegungAltertumForschung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wissenschaft von der Erforschung der Kulturen des Altertums, Archäologie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verband

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Altertumsforschung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf diese Weise gestaltete sich die Verbindung zwischen politischer Haltung und wissenschaftlicher Arbeit der Altertumsforschung noch enger.
Die Zeit, 03.07.1995, Nr. 27
Die Auseinandersetzung mit seinem Werk bestimmt nach wie vor die internationale Altertumsforschung.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.2003
Hans Hickmann stellt den Hörern ein bisher fast unerschlossenes Gebiet der Altertumsforschung vor.
Die Zeit, 16.08.1956, Nr. 33
Diese universale, Philologie und Geschichte vereinende Auffassung der Antike ist ein schönes Vorrecht der deutschen Altertumsforschung geblieben und hat reiche Frucht getragen.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 626
Zudem arbeiten die Deutschen Verbände für Altertumsforschung an einem Projekt mit dem Titel "Europas Mitte um 1000".
Die Welt, 09.03.1999
Zitationshilfe
„Altertumsforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altertumsforschung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altertumsforscher
Altertümlichkeit
altertümlich
Altertümer
altertümelnd
Altertumskunde
Altertumsmuseum
Altertumssammler
Altertumssammlung
Altertumsschatz