Alterung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Alterung · Nominativ Plural: Alterungen
Aussprache
WorttrennungAl-te-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungaltern-ung
Wortbildung mit ›Alterung‹ als Erstglied: ↗Alterungsbeständigkeit · ↗Alterungsprozess · ↗Alterungsrückstellung · ↗alterungsbeständig
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
von Lebewesen, hauptsächlich vom Menschen   Vorgang des Altwerdens, das Altern
2.
a)
von Gebäuden, Materialien, Geräten, Flüssigkeiten   das Altern
b)
Veränderung des Gefüges, der Zusammensetzung oder der Eigenschaften durch natürliches oder künstliches Altern

Thesaurus

Synonymgruppe
Alterung · ↗Alterungsprozess · ↗Seneszenz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abnahme Abnutzung Abwanderung Bevölkerung Bevölkerungsrückgang Bevölkerungsschrumpfung Bevölkerungsschwund Datenträger Doppeltrend Geburtenrate Geburtenrückgang Gefäß Gesellschaft Klonen Schrumpfung Sicherungssystem Verschleiß beschleunigt demographisch erwartend fortschreitend hinauszögern kollektiv künstlich rapid verlangsamen voranschreiten vorschnell vorzeitig zunehmend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alterung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Frauen, die sich am stärksten belastet fühlten, stellten die Wissenschaftler eine zusätzliche biologische Alterung um etwa ein Jahrzehnt fest.
Die Welt, 30.11.2004
Die Diskussion über die Folgen der Alterung beginnt gerade erst.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.2000
In den letzten Jahren haben die Forscher einige der Gene identifiziert, die die Alterung einleiten, wenn auch vorerst nur in primitiven Organismen.
o. A.: Das Methusalem-Projekt. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Fortschreitende Alterung läßt sich an zunehmender Dunkelfärbung und einem Anstieg der Zähigkeit erkennen.
Dannemann, E. u. a.: Grundlagen der Werkzeugmaschinen zum Umformen. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 346
Instandhaltungskosten sind Kosten, die infolge Abnutzung, Alterung und Witterung zur Erhaltung des bestimmungsgemäßen Gebrauchs der baulichen Anlagen während ihrer Nutzungsdauer aufgewendet werden müssen.
o. A.: Verordnung über Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken (Wertermittlungsverordnung - WertV). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Alterung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alterung>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altertumswissenschaftler
Altertumswissenschaft
Altertumswert
Altertumsschatz
Altertumssammlung
alterungsbeständig
Alterungsbeständigkeit
Alterungserscheinung
Alterungsmittel
Alterungsprozess