Altkatholizismus

WorttrennungAlt-ka-tho-li-zis-mus
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Geist u. Lehre des altkatholischen Glaubens

Verwendungsbeispiele für ›Altkatholizismus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter ihnen fand dann der Altkatholizismus nach 1870 seine aktivsten Stützen.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 16026
Mit den fortschrittlichen Bewegungen innerhalb des Protestantismus und Altkatholizismus wird durch korrespondierende Mitglieder Fühlung gehalten.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1910
In zahlreichen Veröffentlichungen suchte M. die wahre Katholizität des Altkatholizismus und seine Bedeutung für die Einigung der Christenheit zu erweisen.
Hohlwein, H.: Michaud. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 11840
Aber schon früh blieben Reibungen mit Bismarck nicht aus, so, wenn Möller sich mit gutem Grund gegen Bismarcks Verlangen wehrte, den Altkatholizismus im Reichsland einzuführen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 288
Die gebürtige Münchnerin Angela Berlis, römisch-katholisch getauft, konvertierte mit 17 Jahren zum Altkatholizismus.
Süddeutsche Zeitung, 25.05.1996
Zitationshilfe
„Altkatholizismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altkatholizismus>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
altkatholisch
Altkatholik
Altkanzler
altjüngferlich
Altjahrsabend
altkirchlich
Altklarinette
Altkleider
Altkleidercontainer
Altkleiderhändler