Altschuld, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Altschuld
Worttrennung Alt-schuld
Wortzerlegung altSchuld

Typische Verbindungen zu ›Altschuld‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Altschuld‹.

Verwendungsbeispiele für ›Altschuld‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem sitzt man noch auf Altschulden von rund acht Millionen Mark.
Die Welt, 28.03.2001
Im Übrigen habe es sich als falsch erwiesen, die Altschulden nicht gänzlich zu streichen.
Der Tagesspiegel, 27.06.2000
Zusätzlich zu rund 20 Millionen Mark Altschulden ist die neue GmbH auch schon wieder mit über einer Million Mark "in den Miesen".
Bild, 02.03.1998
Altschulden in Höhe von 390 Millionen Mark drücken das Unternehmen.
Die Zeit, 16.09.1994, Nr. 38
Auf fast allen größeren Städten in Ostdeutschland lasten Altschulden in dreistelliger Millionenhöhe.
o. A. [zb]: Altschulden. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„Altschuld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altschuld>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altschneedecke
Altschnee
Altschlüssel
altschlachten
altrussisch
Altschultheiß
Altsein
Altsekunde
Altsiedler
Altsilber