Aluminiumproduktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aluminiumproduktion · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Alu-mi-ni-um-pro-duk-ti-on
Wortzerlegung AluminiumProduktion

Typische Verbindungen zu ›Aluminiumproduktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aluminiumproduktion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aluminiumproduktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Aluminiumproduktion benötigt sehr viel Energie, ohne günstiges Öl wäre das nicht möglich.
Die Welt, 13.07.2004
Auch die Aluminiumproduktion verbraucht große Mengen an Energie; zudem verursacht sie giftige Abfälle.
Die Zeit, 17.09.2012, Nr. 38
Außerdem will man mit der Aluminiumproduktion die Abhängigkeit von der Fischindustrie vermindern.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2003
Am Ausbau der jugoslawischen Aluminiumproduktion um jährlich 165000 t wird sich möglicherweise die Bundesrepublik beteiligen.
Die Zeit, 18.10.1956, Nr. 42
Der größere Teil der gewonnenen elektrischen Kraft soll für die Aluminiumproduktion genutzt, der Rest für andere Zwecke verwendet werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Zitationshilfe
„Aluminiumproduktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aluminiumproduktion>, abgerufen am 14.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aluminiumoxyd
Aluminiumoxid
Aluminiumlegierung
Aluminiumkanne
Aluminiumkabel
Aluminiumproduzent
Aluminiumpulver
Aluminiumrahmen
Aluminiumschicht
Aluminiumsilikat