Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aluminiumproduktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aluminiumproduktion · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Alu-mi-ni-um-pro-duk-ti-on
Wortzerlegung Aluminium Produktion

Verwendungsbeispiele für ›Aluminiumproduktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Aluminiumproduktion benötigt sehr viel Energie, ohne günstiges Öl wäre das nicht möglich. [Die Welt, 13.07.2004]
Auch die Aluminiumproduktion verbraucht große Mengen an Energie; zudem verursacht sie giftige Abfälle. [Die Zeit, 17.09.2012, Nr. 38]
Am Ausbau der jugoslawischen Aluminiumproduktion um jährlich 165000 t wird sich möglicherweise die Bundesrepublik beteiligen. [Die Zeit, 18.10.1956, Nr. 42]
Außerdem will man mit der Aluminiumproduktion die Abhängigkeit von der Fischindustrie vermindern. [Süddeutsche Zeitung, 08.03.2003]
Die Gruppe steht für knapp 10 Prozent der russischen Aluminiumproduktion. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.2001]
Zitationshilfe
„Aluminiumproduktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aluminiumproduktion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aluminiumoxyd
Aluminiumoxid
Aluminiumlegierung
Aluminiumkanne
Aluminiumkabel
Aluminiumproduzent
Aluminiumpulver
Aluminiumrahmen
Aluminiumschicht
Aluminiumsilikat