Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aluminiumrahmen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Alu-mi-ni-um-rah-men
Wortzerlegung Aluminium Rahmen

Verwendungsbeispiele für ›Aluminiumrahmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Koffern mit Rahmen sind solche aus Stahl geeigneter als Aluminiumrahmen, weil sie besser repariert werden können. [Die Zeit, 01.08.1997, Nr. 32]
Die Fensterscheiben des Büros, das sie sich mit zwei anderen Journalisten teilt, klappern in dünnen Aluminiumrahmen. [Die Welt, 11.03.2000]
Vier monochrome Bilder aus Kunststoff auf Aluminiumrahmen stehen locker an eine Wand gelehnt. [Der Tagesspiegel, 03.04.2004]
Auf der Erde wäre der Aluminiumrahmen wegen der größeren Schwerkraft schon unter dem Gewicht eines Astronauten eingeknickt. [Süddeutsche Zeitung, 09.01.2004]
Kohlefaser und ein Aluminiumrahmen machen sie zum Leichtgewicht (1418 kg). [Bild, 06.02.2006]
Zitationshilfe
„Aluminiumrahmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aluminiumrahmen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aluminiumpulver
Aluminiumproduzent
Aluminiumproduktion
Aluminiumoxyd
Aluminiumoxid
Aluminiumschicht
Aluminiumsilikat
Aluminiumsulfat
Aluminiumtopf
Alumnat