Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alzheimer

Grammatik Substantiv (Maskulinum), meist ohne Artikel · Genitiv Singular: Alzheimers · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Alz-hei-mer
Wortbildung  mit ›Alzheimer‹ als Erstglied: Alzheimerkrankheit
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

hirnorganische Demenzerkrankung, die mit Störungen bis zum fast vollständigen Verlust des Gedächtnisses und der Orientierung sowie starker Persönlichkeitsveränderung einhergeht
nach dem Entdecker dieses Krankheitsbildes, dem deutschen Neurologen Alois Alzheimer (1864 bis 1915), benannt
Kollokationen:
in Koordination: Demenz, Depressionen und Alzheimer
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Alzheimer im Frühstadium
als Akkusativobjekt: Alzheimer auslösen, diagnostizieren, erkennen, heilen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Ausbruch, Behandlung, Bekämpfung, Diagnose, Form, Früherkennung von Alzheimer; Medikament, Therapie gegen Alzheimer
Beispiele:
Menschen, die an Alzheimer erkranken, leiden an einer Beeinträchtigung des logischen Denkens und des Gedächtnisses. [Der Standard, 10.11.2009]
Nachdem Passanten die damals 62‑Jährige eines Tages orientierungslos im Park fanden, untersuchte sie ein Experte. Computertomografie‑Bilder ließen keinen Zweifel, die Münchnerin war an Alzheimer erkrankt. [Der Spiegel, 29.06.2015 (online)]
»Wenn ich mit dem Gefangenen keine Gespräche mehr führen kann, weil der Alzheimer zu weit fortgeschritten ist, dann ist Schluss [mit dem Aufarbeiten von Straftaten]«, sagt er [der Gefängnisarzt]. [Die Zeit, 05.07.2012]
Charakteristisch für Alzheimer sind Eiweißablagerungen, so genannte Plaques, von Beta‑Amyloid im Hirn der Patienten. Durch die Plaques werden die Nervenfasern langfristig zerstört und damit die Hirnfunktionen des Patienten eingeschränkt. [Die Welt, 11.01.2002]
Der Schlüssel zum Verständnis all dieser Krankheiten des fortschreitenden Hirnzerfalls – Alzheimer, Creutzfeldt‑Jakob, Kuru, Pick‑Krankheit, Scrapie etc. pp. – könnte in der Störung des Transports feiner Eiweißfäden […] in den Axonen […] der Nervenzellen liegen. [Die Zeit, 26.04.1985, Nr. 18]

letzte Änderung:

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Alzheimer-Krankheit · Alzheimerkrankheit · Morbus Alzheimer  ●  Alzheimer  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (sich) nicht erinnern (an) · nicht denken an · vergessen  ●  (jemandem) entfallen (sein)  geh. · (jemandem) nicht erinnerlich (sein)  geh. · (sich einer Sache) nicht entsinnen können  geh. · aus den Augen verlieren  ugs. · verbummeln  ugs. · verschwitzen  ugs.
Synonymgruppe
Black-out · Blackout · Erinnerungslücke · Gedächtnislücke · keine Erinnerung (an) · zeitweises Aussetzen des Gedächtnisses  ●  Alzheimer (sarkastisch-übertreibend)  ugs. · Aussetzer  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Alzheimer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alzheimer‹.

Zitationshilfe
„Alzheimer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alzheimer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alzerl
Alwegbahn
Alweg
Alveolitis
Alveole
Alzheimerkrankheit
Amalgam
Amalgamation
Amalgamfüllung
Amalgamierung