Amüsierlokal

Grammatik Substantiv
Worttrennung Amü-sier-lo-kal
Wortzerlegung amüsierenLokal
eWDG, 1967

Bedeutung

abwertend Unterhaltungsgaststätte mit niedrigem Niveau

Thesaurus

Synonymgruppe
Amüsieretablissement · Amüsierlokal · ↗Vergnügungsstätte
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Amüsierlokal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hatten Amüsierlokale, konnten sich ohne Waffen auf der Straße bewegen.
Bild, 28.10.2003
Er ist keiner jener Investmentbanker, die es nach Millionendeals in Amüsierlokalen krachen lassen.
Die Zeit, 29.06.2009, Nr. 26
Er komponiert die schmutzigen Seiten der Stadt zwischen Amüsierlokal und Zuchthaus zu einem berauschenden Stimmen-Mosaik.
Der Tagesspiegel, 02.01.2004
Nicht sosehr die Tempel und Strände Südthailands, sondern die Massagesalons und Amüsierlokale sind das Ziel vieler Passagiere.
Die Zeit, 06.11.1981, Nr. 46
Vordergründig ist in den Amüsierlokalen nichts los, doch unter der Oberfläche rumort es
Süddeutsche Zeitung, 18.02.2000
Zitationshilfe
„Amüsierlokal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Am%C3%BCsierlokal>, abgerufen am 10.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amüsieretablissement
amüsieren
Amüsierbetrieb
Amusie
Amüsement
Amüsiermeile
Amüsierviertel
amusisch
Amygdala
Amygdalin