Amalgamfüllung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAmal-gam-fül-lung
WortzerlegungAmalgamFüllung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zahnfüllung aus Silber- oder Kupferamalgam

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Amalgamfüllung  ●  ↗Plombe  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Amalgamfüllung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amalgamfüllung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Amalgamfüllung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich trug bald allerlei Amalgamfüllungen in den Zähnen, einige davon habe ich heute noch.
Die Zeit, 27.09.2012, Nr. 40
Die Belastung mit Quecksilber nimmt mit steigender Anzahl der Amalgamfüllungen durchaus zu, fanden die Forscher.
Die Welt, 14.12.2004
In der Bundesrepublik werden jährlich etwa 60 Millionen Amalgamfüllungen gelegt.
Der Tagesspiegel, 27.02.2001
Die Wissenschaftler wollen nachprüfen, wieviel Quecksilber aus Amalgamfüllungen freigesetzt wird.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.1996
Nur allein der "Fairness" halber wäre es gerechter gewesen, eine gut gelegte, polierte und suffiziente Amalgamfüllung mit einer gut gelegten suffizienten Kunststofffüllung zu vergleichen.
o. A.: Die unsichtbare Zahnfüllung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Amalgamfüllung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amalgamf%C3%BCllung>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amalgamation
Amalgam
amagnetisch
amabile
am
amalgamieren
Amalgamierung
Amant
Amanuensis
Amarant