Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Amateurfußballer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Amateurfußballers · Nominativ Plural: Amateurfußballer
Worttrennung Ama-teur-fuß-bal-ler
Wortzerlegung amateur- Fußballer

Typische Verbindungen zu ›Amateurfußballer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amateurfußballer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Amateurfußballer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht war er auch der letzte Rest vom Amateurfußballer Franz Beckenbauer. [Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 97]
Doch auch mit kleinen Beträgen lässt sich für Amateurfußballer ein lukrativer Gewinn erzielen. [Die Zeit, 30.09.2013 (online)]
Gegner ist eine Auswahl türkischer Amateurfußballer aus dem Raum Mönchengladbach. [Die Welt, 28.08.1999]
Millionen Fans und Amateurfußballer hätten unter einer solchen Entscheidung zu leiden, sagte der 68‑Jährige der "Sport Bild". [Die Zeit, 24.07.2013 (online)]
Seine Erfahrung hat Becker einer langen Karriere als Amateurfußballer zu verdanken. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.2000]
Zitationshilfe
„Amateurfußballer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amateurfu%C3%9Fballer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amateurfußball
Amateurfunker
Amateurfunk
Amateurfotograf
Amateurfoto
Amateurismus
Amateurkoch
Amateurliga
Amateurmannschaft
Amateurphotograph