Amateurfußballer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Amateurfußballers · Nominativ Plural: Amateurfußballer
WorttrennungAma-teur-fuß-bal-ler
Wortzerlegungamateur-Fußballer

Verwendungsbeispiele für ›Amateurfußballer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch mit kleinen Beträgen lässt sich für Amateurfußballer ein lukrativer Gewinn erzielen.
Die Zeit, 30.09.2013 (online)
Gegner ist eine Auswahl türkischer Amateurfußballer aus dem Raum Mönchengladbach.
Die Welt, 28.08.1999
Vielleicht war er auch der letzte Rest vom Amateurfußballer Franz Beckenbauer.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 97
Seine Erfahrung hat Becker einer langen Karriere als Amateurfußballer zu verdanken.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.2000
Seit jenem Tag ist Berisha kein Amateurfußballer mehr, sondern Bundesligaspieler.
Der Tagesspiegel, 19.04.2004
Zitationshilfe
„Amateurfußballer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amateurfu%C3%9Fballer>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amateurfußball
Amateurfunker
Amateurfunk
Amateurfotograf
Amateurfoto
amateurhaft
amateurisieren
Amateurismus
Amateurkoch
Amateurliga