Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Amateurliga

Worttrennung Ama-teur-li-ga
Wortzerlegung Amateur Liga
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sport Spielklasse für Amateursportler(innen) und -mannschaften

Typische Verbindungen zu ›Amateurliga‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amateurliga‹.

Verwendungsbeispiele für ›Amateurliga‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann war zuletzt noch in einer burgenländischen Amateurliga im Einsatz. [Die Zeit, 13.11.2013 (online)]
Man muss ihn konsequent in die Amateurliga schicken, damit er bei Null anfangen muss. [Die Welt, 14.03.2003]
Andere sind durchgesackt bis tief in die Amateurligen, in den Herzen ihrer Anhänger aber spielen sie in der Champions League. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.2003]
Rangmäßig spielt das Kleine Arschloch, im Vergleich mit solchen Größen, natürlich noch in der Amateurliga. [Die Zeit, 10.03.1997, Nr. 10]
Denn ein Konkurs bedeutet automatisch den Abstieg in die Amateurliga. [Die Zeit, 27.02.1995, Nr. 09]
Zitationshilfe
„Amateurliga“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amateurliga>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amateurkoch
Amateurismus
Amateurfußballer
Amateurfußball
Amateurfunker
Amateurmannschaft
Amateurphotograph
Amateurschauspieler
Amateurspiel
Amateursport