Ameisensäure, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAmei-sen-säu-re
WortzerlegungAmeiseSäure
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Chemie einfachste organische Säure, die bes. als Konservierungsmittel verwendet wird

Thesaurus

Chemie
Synonymgruppe
Ameisensäure · Methansäure
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anilin Essigsäure Formaldehyd Methanol Pyridin

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ameisensäure‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Ameisensäure konnte er das Protein vom Ton abtrennen und so das Eiweiß der Analyse zugänglich machen.
Die Zeit, 05.06.1987, Nr. 24
Tatsächlich läßt sie sich unter geeigneten Bedingungen zu Ameisensäure verseifen.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 87
Die von ihnen verspritzte Ameisensäure tötet die Krabben langsam und qualvoll.
Der Tagesspiegel, 03.12.2001
Bei einem Insektenstich wird immer eine kleine Menge organischer Säure (Ameisensäure) in die Wunde mit eingespritzt.
o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 137
Während die in Mitteleuropa vorkommende Rote Waldameise Beutetiere und Feinde nur beißt und mit Ameisensäure anspritzt, besitzt die Feuerameise auch einen Stachel.
o. A. [sgl]: Feuerameisen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Zitationshilfe
„Ameisensäure“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ameisensäure>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ameisenpuppe
Ameisennest
Ameisenlöwe
Ameisenlaufen
Ameisenlarve
Ameisenspiritus
Ameisenstaat
Ameisenstraße
Ameisenvolk
Amelie