Ami, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Amis · Nominativ Plural: Amis
Wortzerlegung
Wortbildung mit ›Ami‹ als Erstglied: ↗Amiland
ZDL-Minimalartikel, 2019

Bedeutung

umgangssprachlich

Thesaurus

Synonymgruppe
Amerikaner · US-Amerikaner · ↗US-Bürger  ●  ↗Yankee  abwertend · Ami  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Dick und Doof · Laurel und Hardy · Stan & Ollie · Stan Laurel und Oliver Hardy
Assoziationen
  • Vereinigte Staaten  ●  ↗USA  Abkürzung, engl., Hauptform · VSA  Abkürzung · Vereinigte Staaten von Amerika  offiziell · (die) Staaten  ugs. · ↗Amerika  ugs. · ↗Amiland  derb · Land der unbegrenzten Dummheit  ugs., abwertend · Land der unbegrenzten Möglichkeiten  ugs., euphemistisch · Neue Welt  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Ami‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Ami hatte sich geweigert, länger im Hotel zu wohnen.
Bild, 11.11.1997
So sieht das ein Ami, oder er tut zumindest so.
o. A.: WORAN DER KOMMUNISMUS STIRBT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1982]
Dann kamen wir zunächst nach Bremerhaven, da war mein Vater mehr oder weniger in Kriegsgefangenschaft beim Ami.
Runge, Erika (Hg.), Bottroper Protokolle, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1968, S. 58
Aber woher hat der besoffene Ami dort drüben diese nett aussehende Frau, eine Japanerin oder Vietnamesin.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 38
Anführer der Opposition gegen C. wurde sein früherer Anhänger, der Generalkapitän Ami Perrin.
Weber, O.: Calvin. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 9018
Zitationshilfe
„Ami“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ami>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amharische
Amharisch
Ameublement
ametrisch
Ametrie
Amiant
Amid
Amidase
Amigo
amikal