Aminogruppe

WorttrennungAmi-no-grup-pe
Wortzerlegungamino-Gruppe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

chemische Gruppe aus einem Stickstoffatom und zwei Wasserstoffatomen

Typische Verbindungen
computergeneriert

endständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aminogruppe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine weitere wichtige, durch den Besitz einer Aminogruppe ausgezeichnete Stoffklasse sind die Aminosäuren.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 12
In einem Falle gehört also die freie Aminogruppe zu A, das zweite Mal zu B.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 313
Dabei werden Elektronen von den elektronenreichen Aminogruppen auf das elektronenarme TNT übertragen.
Die Zeit, 15.09.2010 (online)
Nur hängt beim Chitin an jedem Zuckerbaustein zusätzlich noch eine mit Essigsäure verknüpfte Aminogruppe.
Der Tagesspiegel, 26.08.2002
Bei ungenügender Reaktivität der Aminogruppe dürfte die Reaktion auf die energetisch ungünstigere Furanoseform (1) ausweichen.
Angewandte Chemie, 1966, Nr. 10, Bd. 78
Zitationshilfe
„Aminogruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aminogruppe>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
amino-
Aminierung
Amin
Amimie
amiktisch
Aminoplast
Aminosäure
Amitose
Amixie
Ammann