Amoralismus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Amoralismus · Nominativ Plural: Amoralismen · wird selten im Plural verwendet
WorttrennungAmo-ra-lis-mus
Wortzerlegunga-Moralismus
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

gleichgültige oder ablehnende Einstellung gegenüber den (geltenden) Normen der Moral
Beispiele:
Er [der machtpolitische Pragmatismus der Kremlführung] argumentiert häufig mit einem schrillen Moralismus, demonstriert in seinem Handeln jedoch einen kaltblütigen Amoralismus. [Neue Zürcher Zeitung, 11.01.2016]
Unversöhnlich rechtfertigte er [Trotzki] […] die von ihm angeordnete Liquidation der Matrosen von Kronstadt, die sich 1921 gegen die Bolschewiken erhoben hatten und ohne Gerichtsurteil erschossen worden waren. Einige seiner intellektuellen Anhänger, darunter Victor Serge, brachen wegen dieser unnachgiebigen Haltung mit ihm – andere fühlten sich durch diesen skrupellosen Amoralismus noch näher zu Trotzki hingezogen. [Die Welt, 20.08.2010]
Das Selbstporträt eines Mörders zu zeichnen, seine Kaltblütigkeit, seinen Amoralismus und seine Verwirrung in literarischer Stellvertreterschaft anzunehmen, ist ein Projekt von dostojewskijschem Format. [Die Zeit, 14.02.2008, Nr. 08]
Hinter der Fassade einer bürgerlichen Wohlanständigkeit probten die beiden auch eine recht exzessive Künstlerexistenz, worin sich Moralismus und Amoralismus, Puritanismus und Exhibitionismus intim vermischten. [Die Zeit, 25.05.2005, Nr. 22]
[Der Film] »The Opposite of Sex« ist Gesellschaftssatire, komödiantischer Spaß und Kampfansage: die Errungenschaften der sexuellen Befreiung müssen einerseits gegen Moralapostel und andererseits gegen zynischen Amoralismus verteidigt werden. [Süddeutsche Zeitung, 27.07.1999]
Zum Eklat soll es gekommen sein, als der Verlag zu entdecken meinte, dass die Amoralismen (= amoralische Äußerungen) in »Endstufe« nicht bloss Figurenrede, sondern auch Ansicht des Autors seien. [Neue Zürcher Zeitung, 07.02.2004] ungewöhnl. Pl.
Zitationshilfe
„Amoralismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amoralismus>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
amoralisch
Amoral
Amor
Amönität
amön
Amoralist
amoralistisch
Amoralität
Amorces
Amorette