Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ampelkreuzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ampelkreuzung · Nominativ Plural: Ampelkreuzungen
Worttrennung Am-pel-kreu-zung
Wortzerlegung Ampel Kreuzung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Straßenkreuzung, bei der der Verkehr durch Ampeln geregelt wird

Verwendungsbeispiele für ›Ampelkreuzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sagt, ich brauchte nur bis zur nächsten Ampelkreuzung zu laufen. [Die Zeit, 20.10.2012, Nr. 43]
Er war aufgefallen, weil er mit hohem Tempo zwei Ampelkreuzungen bei Rot überfahren hatte. [Bild, 07.11.2002]
Auf dem Weg zum Stadtbad müssen sie an der Ampelkreuzung nach rechts einbiegen. [Neues Leben, 1985, Nr. 6]
An manchen Ampelkreuzungen sollen Autofahrer künftig auch bei Rot rechts abbiegen dürfen. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.1999]
Dieser hatte versucht, einer Rentnerin an einer Ampelkreuzung das Auto zu stehlen. [Die Welt, 03.09.2002]
Zitationshilfe
„Ampelkreuzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ampelkreuzung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ampelkoalition
Ampelkarte
Ampelfrau
Ampelanlage
Ampel
Ampellicht
Ampelmann
Ampelmännchen
Ampelografie
Ampelographie