Amphibolie

WorttrennungAm-phi-bo-lie
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Philosophie Doppelsinn, Zweideutigkeit im logischen Sinn
b)
Stilkunde Mehrdeutigkeit (von Wörtern oder Sätzen)

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Ambiguität · ↗Doppeldeutigkeit · Janusköpfigkeit · ↗Mehrdeutigkeit · ↗Vieldeutigkeit · ↗Zweideutigkeit  ●  Amphibolie  geh. · ↗Homonymie  fachspr.
Assoziationen
  • Formengleichheit  fachspr. · Formenzusammenfall  fachspr. · Mehrfunktionalität  fachspr. · ↗Synkretismus  fachspr., Hauptform · morphologische Unterspezifikation  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Amphibolie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So hat er beispielsweise Texte mit Hilfe der Amphibolie, der sprachlichen Doppeldeutigkeit, verschlüsselt.
Die Zeit, 16.01.1995, Nr. 03
In Wirklichkeit ist für sie die Amphibolie der Begriffe geradezu ein Charakteristikum.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 2: Neuzeit und Gegenwart. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1952], S. 1369
Im Grunde kommt auch die Hegelsche Dialektik mit dem Problem des Inneren nicht weiter, als die Kantische Amphibolie.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 334
Zitationshilfe
„Amphibolie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amphibolie>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amphibol
Amphibium
amphibisch
Amphibienfahrzeug
Amphibie
amphibolisch
Amphibolit
Amphibrachys
Amphidromie
Amphigonie