Amputation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Amputation · Nominativ Plural: Amputationen
Aussprache 
Worttrennung Am-pu-ta-ti-on
Herkunft Latein
Wortbildung  mit ›Amputation‹ als Erstglied: ↗Amputationsmesser
eWDG, 1967

Bedeutung

Medizin Abtrennung eines Gliedes
Beispiel:
die Amputation des Fußes war unvermeidlich
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

amputieren · Amputation
amputieren Vb. ‘einen endständigen Körperteil operativ entfernen, abtrennen’ wird als medizinischer Ausdruck seit der 2. Hälfte des 18. Jhs. verwendet. Entlehnt aus lat. amputāre ‘abschneiden, beschneiden’, in der Medizin ‘kranke Gliedmaßen wegschneiden’, gebildet aus lat. amb(i)- ‘ringsum, um … herum, auf beiden Seiten’ und putāre ‘putzen, reinigen, (Bäume) beschneiden’, also eigentlich ‘durch ringsum gemachte Schnitte unnütze oder schädliche Teile wegschneiden’. In der nichtmedizinischen, heute unüblichen Bedeutung ‘abschneiden, abhauen’ begegnet das Verb schon in der 1. Hälfte des 17. Jhs. Amputation f. (1. Hälfte 18. Jh.), aus lat. amputātio (Genitiv amputātiōnis) ‘das Abschneiden (von Gliedmaßen)’.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Abtrennung eines Körperteils · Amputation
Unterbegriffe
  • Amputation nach Pirogoff · Amputation nach Pirogoff-Spitzy · Amputation nach Spitzy · Pirogoff-Amputation
  • Brustamputation  ugs. · Mastektomie  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Amputation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amputation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Amputation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da sind einerseits lebensgefährlich Verletzte, die nur eine Chance haben, wenn sie sofort behandelt werden, notfalls mit einer Amputation.
Der Tagesspiegel, 12.09.2001
In dieser Amputation des historischen Sinns unterscheiden wir uns von unseren westlichen Nachbarn.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 23
Ärzte schließen jetzt sogar eine Amputation der Nase nicht mehr aus.
Bild, 22.12.1997
Dann ist es meistens möglich, brusterhaltend - also ohne Amputation - zu operieren.
o. A. [be]: Brustkrebs. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Aragon war trotz der Amputation von 1262 die wohl bedeutendste Macht des westlichen Mittelmeers geworden.
Ganshof, François Louis: Das Hochmittelalter. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 7573
Zitationshilfe
„Amputation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amputation>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ampulle
Amplitudenmodulation
Amplitude
amplifizieren
Amplifikation
Amputationsmesser
Amputationsstumpf
Amputationstäuschung
Amputationsversuch
amputieren