Amtsanwalt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungAmts-an-walt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Beamter bei der Staatsanwaltschaft, der die Funktion des Staatsanwalts beim Amtsgericht ausübt

Typische Verbindungen zu ›Amtsanwalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amtsanwalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Amtsanwalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wertgrenze für die Bearbeitung von Vermögensdelikten durch Amtsanwälte steigt von 1500 auf 2000 Euro.
Bild, 16.07.2002
Amtsanwälte, also fortgebildete Rechtspfleger, werden nahezu alle Fälle der Massenkriminalität bearbeiten.
Die Welt, 10.03.2000
Als nun Pfeilschifter wieder einmal aus dem Zimmer ging, beantragte der "Amtsanwalt" gerade eine vierzehntägige Gefängnisstrafe gegen ihn.
Frankfurter Zeitung (3. Morgenblatt), 01.01.1908
Sie wurden als Amtsanwälte oder Justizinspektoren an den kleineren Amtsgerichten eingesetzt und waren mit ihrem Los zufrieden.
Die Zeit, 14.06.1951, Nr. 24
Damit sich die Staatsanwälte auf die wichtigeren Sachen konzentrieren können, wurden den Amtsanwälten mehr Aufgaben übertragen.
Der Tagesspiegel, 25.09.2001
Zitationshilfe
„Amtsanwalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amtsanwalt>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amtsantritt
Amtsanmaßung
Amtsälteste
Amtsalter
Amtsadel
Amtsanwärter
Amtsapparat
Amtsarzt
amtsärztlich
Amtsaufgabe