Amtsbote, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAmts-bo-te (computergeneriert)
WortzerlegungAmtBote
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von einem Amt beschäftigter Bote

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie wären am 26. in der Frühe vom Amtsboten abgeholt worden.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 215
So verdiene ein Beamter des einfachen Dienstes, beispielsweise ein Amtsbote beim Europäischen Patentamt, 8014 Mark brutto.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.1997
In den Korridoren des amerikanischen Verteidigungsministeriums verteilen die Amtsboten Akten und die Post auf Fahrrädern.
Die Zeit, 07.08.1970, Nr. 32
Hermann Mangold nahm sich diesen Appell zu Herzen und ging mit seinem Amtsboten ans Werk.
Die Zeit, 28.04.1967, Nr. 17
Als Amtsboten im Zuge der Ermittlungen eines Untersuchungsausschusses den Safe öffneten, fielen ihnen die unerledigten Dokumente bündelweise entgegen.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.1996
Zitationshilfe
„Amtsbote“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amtsbote>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amtsblatt
Amtsbezirk
Amtsbezeichnung
Amtsbewerber
Amtsbereich
Amtsbruder
Amtsbürde
Amtsbürgermeister
Amtschef
Amtsdauer