Amtsdauer, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAmts-dau-er (computergeneriert)
WortzerlegungAmtDauer

Thesaurus

Synonymgruppe
Amtsdauer · ↗Amtsperiode · ↗Amtszeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablauf Bundeskanzler Bundespräsident Parlament Verlängerung ablaufen achtjährig begrenzen beschränken betragen durchschnittlich fünfjährig kurz lang verlängern vierjährig wählen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amtsdauer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach so langer Amtsdauer wolle er das nicht noch einmal so machen.
Die Zeit, 01.05.1992, Nr. 19
Und sie waren kündbar, jeweils drei Monate vor Ablauf der Amtsdauer.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2003
Die Amtsdauer ist ein Jahr länger als die Wahlperiode des Bundestages.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 1005
Die Amtsdauer der Mitglieder beträgt im allgemeinen drei Jahre, Wiederwahl ist möglich.
Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 292
Er rechnete mit einer langen Amtsdauer, aber die Quertreibereien des Prinzen von Carignan zwangen ihn schon 1730, zurückzutreten.
Girardon, Renée: Destouches. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 25129
Zitationshilfe
„Amtsdauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amtsdauer>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amtschef
Amtsbürgermeister
Amtsbürde
Amtsbruder
Amtsbote
Amtsdeutsch
Amtsdiener
Amtsdirektor
Amtseid
amtseidlich