Amtssitz

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAmts-sitz
WortzerlegungAmtSitz
eWDG, 1967

Bedeutung

Dienstgebäude
Beispiel:
der Amtssitz des Präsidenten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autonomiechef Belagerung Bundespräsident DDR-Präsident Fürstenwalder Generalgouverneur Gouverneur Matignon Neujahrstreffen PLO-Chef Palästinenserführer Palästinenserpräsident Premier Premierminister Premierministerin Regierungspräsident Sitzstreik Spreebogen Staatsoberhaupt Staatspräsident Staatsrat Staatsratsgebäude US-Präsident belagern belagert empfangen provisorisch prunkvoll präsidial zerstört

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amtssitz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor dem Amtssitz warteten um die 200 Journalisten aus aller Welt.
Die Welt, 30.10.2004
Ich wiederhole auch meine Bereitschaft, mich mit Ihnen in Ihrem Amtssitz in Bonn zu treffen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Der Amtssitz wurde 1606 dort erbaut, wo das Kloster gestanden hatte.
Gerlach, Harry: Schmalkalden und Umgebung, Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1978, S. 45
Nun findet ein demokratisch legitimierter Finanzminister hier seinen Amtssitz und die Büros für seine Mitarbeiter.
Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 34
Die Villa Hammerschmidt in Bonn bleibt weiterhin zweiter Amtssitz des Bundespräsidenten.
o. A. [juh]: Schloß Bellevue. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Amtssitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amtssitz>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amtssiegel
Amtssessel
Amtsschreiber
Amtsschimmel
Amtsrobe
Amtssprache
Amtsstelle
Amtsstube
Amtsstunde
Amtstätigkeit