Amtsvergehen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAmts-ver-ge-hen
WortzerlegungAmtVergehen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

strafbare Handlung in Verbindung mit der Ausübung eines öffentlichen Amtes

Thesaurus

Synonymgruppe
Amtsvergehen · ↗Dienstvergehen · Vergehen im Amt
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verbrechen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amtsvergehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies sei ein "schwerwiegendes Amtsvergehen", hieß es in einer Mitteilung.
Die Zeit, 12.01.2009 (online)
Bei Lambsdorff und Friderichs wiegt er gegenüber dem des Amtsvergehens unvergleichlich leichter.
Die Zeit, 30.08.1985, Nr. 36
Das Anklagegremium des für Amtsvergehen von Ministern zuständigen Sondergerichts entschied jedoch, das Verfahren wegen fahrlässiger Tötung fortzusetzen.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.1998
Der Angeklagte hat zweifellos schwer gegen das Disziplinargesetz gefehlt, strafrechtlich hat sich aber der Angeklagte des Amtsvergehens nicht schuldig gemacht.
Friedländer, Hugo: Ein Landgerichtsrat auf der Anklagebank. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 4361
Auf Anordnung des Senators Garin ist gegen 50 Beamte der Kriegsintendantur in Kiew und Odessa Strafverfahren wegen Bestechlichkeit und anderer Amtsvergehen eingeleitet worden.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1910
Zitationshilfe
„Amtsvergehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amtsvergehen>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amtsunterschlagung
Amtsübernahme
Amtsübergabe
Amtsträger
Amtstracht
Amtsverschwiegenheit
Amtsverständnis
Amtsverweser
Amtsverzicht
Amtsvorgänger