Amtsvorsteher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAmts-vor-ste-her
WortzerlegungAmtVorsteher
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet Vorsteher eines Amtsbezirkes

Thesaurus

Synonymgruppe
Amtsleiter · Amtsvorsteher
Oberbegriffe
  • Beamter · Bediensteter · Staatsbediensteter · ↗Staatsdiener

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bürgermeister Sylter preußisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amtsvorsteher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ebenso seien die Amtsvorsteher verpflichtet worden, kein Schreiben von mir zu beantworten.
Die Zeit, 10.02.2003 (online)
Nur wenige Seemeilen entfernt vom Büro des Amtsvorstehers liegt das Wrack.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.1998
L. absolvierte 1944 eine Ausbildung zum Postangestellten und wurde 1947 Amtsvorsteher bei der Post.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - L. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 6549
Der Amtsvorsteher, ein durchgefallener Jurist und Mann von Adel, hatte einen protestantischen Pfarrer der Nachbarschaft bei sich zu Tisch.
Hauptmann, Gerhart: Der Narr in Christo Emanuel Quint, Berlin: Aufbau-Verl. 1962 [1910], S. 376
Das betreffende Protokoll ist bei den Akten des Amtsvorstehers Ernst liegengeblieben und erst wieder zum Vorschein gekommen, als die gegenwärtige Untersuchung gegen Behrendt eingeleitet wurde.
Friedländer, Hugo: Ein »Ritualmord«-Prozeß. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 25792
Zitationshilfe
„Amtsvorsteher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Amtsvorsteher>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amtsvormundschaft
Amtsvorgängerin
Amtsvorgänger
Amtsverzicht
Amtsverweser
Amtswalter
Amtswechsel
Amtsweg
Amtswohnung
Amtszeichen