Anabolie

WorttrennungAna-bo-lie (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Biologie Erwerb neuer Merkmale
2.
Medizin, Biologie Anabolismus

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber von Anabolika habe ich zu meiner Zeit nichts gewusst.
Die Zeit, 06.08.2013 (online)
Mit solchen Mitteln allein gewinnt niemand eine Goldmedaille, ohne Talent nützen auch Anabolika nichts.
Der Spiegel, 05.11.1990
Außerdem soll ich für ein Tauschgeschäft noch Kraftnahrung und Anabolika besorgen.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 243
Von einseitiger Ernährung mit Östrogenen ist abzuraten, auf die richtige Mischung mit Anabolika und Beta-Blockern kommt es an.
o. A.: ÖSTROGENSKANDAL EINGEFROREN. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1980]
Die Anwendung der Anabolika bei Hochleistungssportlern ist vergleichbar der Stierhodendiät bei den Gindiatoren der Antike.
o. A. [ur.]: Anabolika. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Anabolie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anabolie>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anabiose
anabatisch
Anabaptist
Anabaptismus
ana-
Anabolikum
Anabolismus
Anachoret
Anachoretentum
anachoretisch