Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Anachronismus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Anachronismus · Nominativ Plural: Anachronismen
Aussprache 
Worttrennung Ana-chro-nis-mus
Herkunft aus gleichbedeutend anachronismósgriech (ἀναχρονισμός)
eWDG

Bedeutung

gehoben falsche historische Zuordnung, Fehler in der historischen Einstufung
Beispiel:
etw. wirkt als Anachronismus, ist zu einem Anachronismus geworden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Anachronismus m. ‘widersprüchliche zeitliche Einordnung, durch die Zeit überholte Einrichtung’, Entlehnung des 18. Jhs. von gleichbed. griech. anachronismós (ἀναχρονισμός), auch ‘Austausch, Verwechslung der Quantitäten (zweier Silben)’, dem Abstraktum zu griech. anachronízein (ἀναχρονίζειν) ‘in Verzug sein’, daneben ‘in eine andere Silbenquantität versetzen, Quantitäten vertauschen’, einem Präfixverb (s. ana-) zu griech. chrónos (χρόνος) ‘Zeit, Zeitdauer, Zeitverlauf’ (s. Chronik); anfangs zuweilen mit verkürzter Endung Anachronism, bald aber mit dt. Pluralbildung Anachronismen.

Thesaurus

Synonymgruppe
anachronistisch · antiquiert · mittelalterlich · überholt  ●  Steinzeit  fig., abwertend · finsteres Mittelalter  fig., abwertend · gestrig  fig. · rückständig  abwertend · steinzeitlich  fig., abwertend · verstaubt  fig. · von Vorgestern  fig. · vorgestrig  fig. · vorsintflutlich  fig., abwertend · (auf den) Müllhaufen der Geschichte (gehörend)  ugs. · (das) wussten schon die alten Griechen  ugs. · (ein) Anachronismus  geh.
Assoziationen
  • (ein) Auslaufmodell (sein) · Geschichte (sein) · Vergangenheit sein · altbacken · altmodisch · anachronistisch · antiquiert · hat seine Chance gehabt · hatte seine Chance · nicht mehr Stand der Technik · nicht mehr State of the Art · nicht mehr auf der Höhe der Zeit · nicht mehr in Mode · nicht mehr in die (jetzige) Zeit passen · nicht mehr zeitgemäß · unmodern · veraltet  ●  Old School  engl. · aus der Zeit gefallen (sein)  fig. · ausgedient haben  auch figurativ · vorsintflutlich  fig. · zum alten Eisen gehören(d)  fig. · überholt  Hauptform · (der/die/das) gute alte (...)  ugs. · Die Zeiten sind vorbei.  ugs., Spruch · Schnee von gestern  ugs. · abgelutscht  ugs., salopp · abgemeldet  ugs. · aus der Mode (gekommen)  ugs. · ausgelutscht  ugs., salopp · damit lockt man keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor  ugs., sprichwörtlich · der Vergangenheit angehören  geh. · durch  ugs., Jargon · démodé  geh., franz. · gehört entsorgt  ugs. · hat seine besten Zeiten hinter sich  ugs. · hat sich erledigt  ugs., fig. · nicht mehr aktuell  ugs. · nicht mehr angesagt  ugs. · nicht mehr up to date  ugs., veraltend · out  ugs. · passé  ugs., veraltend · uncool  ugs. · vorbei  ugs. · war mal. (Heute ...)  ugs.
  • anno dazumal · dereinst · ehedem · ehemals · einst · einstmals · in (jenen) längst vergangenen Tagen · in (jener) längst vergangener Zeit · in der Vergangenheit · in der guten alten Zeit · in ferner Vergangenheit · in vergangener Zeit · seinerzeit · vor langer Zeit · vordem · vormals · weiland  ●  dazumal  veraltend · es hat Zeiten gegeben (da / in denen)  formelhaft · früher  Hauptform · dermaleinst  geh., literarisch · einmal  ugs. · lang, lang ist's her  ugs. · vor Zeiten  geh.
  • hinterhertrauernd · nostalgisch · retro · rückwärtsgewandt · vergangenheits-sehnsüchtig · vergangenheits-zugewandt · vergangenheitsverliebt · voller Nostalgie (für)
  • Vorkriegs... · von vor dem Krieg  ●  (von) asbach uralt  ugs., veraltend · asbach  ugs., veraltend · von anno Tobak  ugs. · von anno achtzehnhundert schlag mich tot  ugs. · von anno tuck  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Anachronismus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anachronismus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Anachronismus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende seiner Tätigkeit kam er sich freilich selbst wie ein »leibhaftiger Anachronismus« vor. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 242]
Wenn er gewählt wird, verkörpert Rau fünf Jahre lang den Anachronismus. [Die Zeit, 05.11.1998, Nr. 46]
Wer es dennoch tut, verfällt zwangsläufig in einen ausweglosen Anachronismus. [Der Spiegel, 05.05.1997]
Ohne die Umsetzung politischer Reformen werden die Regime mit jedem Tag mehr wie ein Anachronismus wirken. [Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25]
Einzelne Politiker haben immer wieder versucht, den Anachronismus Euratom zu beseitigen. [Die Zeit, 28.03.2011, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Anachronismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anachronismus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anachoretentum
Anachoret
Anabolismus
Anabolikum
Anabolie
Anacidität
Anadiplose
Anadiplosis
Anaerobier
Anaerobiont