Analgesie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Analgesie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungAn-al-ge-sie
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

Medizin Ausschalten der Schmerzempfindung, Schmerzlinderung
Beispiele:
Die Periduralanästhesie (PDA) ist laut Fachleuten der »Goldene Standard« der Analgesie, also der Schmerzlinderung, in der Geburtshilfe. [Der Standard, 22.07.2015]
Eine ordentliche Analgesie (Aufhebung der Schmerzempfindung) ist hier [bei der Handfraktur] ganz wichtig: Ich spritze ein starkes Schmerzmittel, die Kleine wird müde, hat keine Schmerzen mehr, atmet schön. [Der Standard, 25.07.2012]
Bei der Patienten-kontrollierten Analgesie kann der Betroffene per Knopfdruck an einer Infusionspumpe seine Zufuhr an Schmerzmitteln selber steuern. [Neue Zürcher Zeitung, 05.05.2004]
Bis vor wenigen Jahren glaubten die Ärzte, Säuglinge würden kaum Schmerzen empfinden. Entsprechend wenig Bedeutung maßen sie der Analgesie, der Schmerzstillung bei Neugeborenen und einige Wochen alten Kindern bei. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.1993]
[…] die chirurgische Analgesie (Schmerzausschaltung) mit den chinesischen Nadeln hat sich in der westlichen Welt nicht durchsetzen können – vor allem, da die Schmerzdämpfung häufig nicht komplett und die Patientenbetreuung aufwendiger ist als bei Narkosen. [Die Zeit, 01.04.1988, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Analgesie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Analgesie>, abgerufen am 12.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Analfistel
Analfissur
Analerotiker
Analerotik
analeptisch
Analgetikum
analgetisch
Analgie
anallaktisch
analog