Analogieschluss, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAna-lo-gie-schluss
WortzerlegungAnalogieSchluss
Ungültige SchreibungAnalogieschluß
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)
eWDG, 1967

Bedeutung

Schlussfolgerung aus ähnlichen, entsprechenden Fällen
Beispiel:
ein Analogieschluss durch die Vergleichung mit Tieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

beruhen falsch simpel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Analogieschluss‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da lassen sich allenfalls Analogieschlüsse ziehen, das heißt Erfahrungen interpretieren.
Die Zeit, 29.10.2001, Nr. 44
Es war eine "analoge Technik", die meist sichtbar, eben auch intuitiv mit Hilfe von Analogieschlüssen zu bedienen war.
Der Tagesspiegel, 27.08.2001
Bei der Erwähnung der Mozart-Sonate ist vom Analogieschluß die Rede gewesen.
Albrecht, Hans: Editionstechnik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 23445
Ein Analogieschluß (Analogismus) zieht aus der Ähnlichkeit zweier Dinge in gewissen Beziehungen Folgerungen auf ihre Ähnlichkeit in andern.
o. A.: A. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 21884
Die aktuelle Kontroverse zwischen Ethologie und Sozialwissenschaften bezieht sich einmal auf das Problem des »Mensch-Tier-Vergleichs« (Analogieschluß), zum anderen auf die »Anlage-Umwelt-Problematik«.
Pilz, Gunter A.: Ethologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 671
Zitationshilfe
„Analogieschluss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Analogieschluss>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Analogiemodell
Analogieerzählung
Analogiebildung
Analogie
Analoggröße
Analogieverfahren
Analogiezauber
analogisch
analogisieren
Analogisierung