Analogisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Analogisierung · Nominativ Plural: Analogisierungen
Aussprache
WorttrennungAna-lo-gi-sie-rung
Wortzerlegunganalogisieren-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Relativierung abzeichnend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Analogisierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die christliche Lehre allerdings schrieb die Gültigkeit dieser Analogisierungen nicht selten fest.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 249
Dass angesichts solcher Stimmungen der Zentralrat eine Analogisierung empört zurückweist, ist mehr als verständlich.
Die Welt, 09.02.2004
Dafür greift Will Goulds Erstling auf die Analogisierung von Wölfen und sexueller Versuchung zurück - vielfach erprobt in Mythen und Märchen.
Der Tagesspiegel, 07.03.2001
Zitationshilfe
„Analogisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Analogisierung>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
analogisieren
analogisch
Analogiezauber
Analogieverfahren
Analogieschluss
Analogismus
Analogkäse
Analogon
Analogphotographie
Analogrechner