Anberaumung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAn-be-rau-mung (computergeneriert)
Wortzerlegunganberaumen-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hauptverhandlung Termin

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anberaumung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das serbische Parlament wird am heutigen Montag eine Anberaumung des Volksentscheids behandeln.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.1998
Doch bei der Anberaumung eines früheren Prozesstermins fühlte sich das zuständige Gericht überfordert.
Die Welt, 07.09.2001
Nähere Angaben über den Zeitpunkt des Abschlusses der Voruntersuchung und der Anberaumung des Hauptverhandlungstermins sind daher noch nicht möglich.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 01.03.1939
Als Parlamentssprecher gebührte ihm die Übergangspräsidentschaft und die Anberaumung von Neuwahlen.
Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02
Er verlangte den Abzug der russischen Truppen aus Tschetschenien und die Anberaumung von Verhandlungen auf hoher Ebene.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]
Zitationshilfe
„Anberaumung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anberaumung>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anberaumen
anbequemen
anbellen
anbelfern
anbelangen
Anberg
anbeten
Anbeter
Anbeterin
Anbetracht