Anfangsformation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Anfangsformation · Nominativ Plural: Anfangsformationen
WorttrennungAn-fangs-for-ma-ti-on (computergeneriert)
WortzerlegungAnfangFormation

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausländer Debüt Germane Klub Platz Position Profi Saison Spieler Sprung Stammspieler aufbieten auflaufen beordern berufen berücksichtigen gehören gleich nominieren rutschen rücken stehen umstellen verdrängen vertrauen verändern vornehmen wiederstehen zurückkehren Änderung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anfangsformation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alle seinen ersten sechs Spiele in der Anfangsformation gewinnt New York.
Die Zeit, 17.02.2012 (online)
Aber reicht das weiter für einen Platz in der Anfangsformation?
Bild, 24.06.2002
Neun von elf Plätzen in der Anfangsformation hatte der Trainer bereits am Montag vergeben.
Die Welt, 13.09.2000
Neun Spielern aus den letzten Anfangsformationen gönnte er eine Portrait schöpferische Pause.
Der Tagesspiegel, 22.06.2000
Ohne ihn war Tomic mit seinen 25 Jahren der Älteste in der Anfangsformation.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.1999
Zitationshilfe
„Anfangsformation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anfangsformation>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anfangserfolg
Anfangsdrittel
Anfangschor
Anfangsbuchstabe
Anfangsbestand
Anfangsgehalt
Anfangsgeschwindigkeit
Anfangsgrund
Anfangsgründe
Anfangshälfte