Anfangswert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAn-fangs-wert (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Mathematik, Physik Wert einer gesuchten Funktion zu Beginn eines Vorgangs, dessen Ablauf von dieser Funktion beschrieben wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch eine bessere Wahl des Anfangswertes kann man noch schneller zum Ziel kommen.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 85
Der Index wird per 31. Dezember mit einem Anfangswert von 5000 starten.
Die Welt, 03.01.2003
So kann eine Firmenbeteiligung mit einem Anfangswert von 25000 Mark heute schon leicht fünf Millionen Mark kosten.
o. A.: Gründerzeit ! In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Die so bewirkte Wertsteigerung fließt in einen über dem Anfangswert liegenden Wert ein, zu dem die Flächen wieder verkauft werden.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.1994
Zur Vermeidung schlafloser Nächte empfiehlt es sich, den Anfangswert des Zählers richtig zu setzen.
C't, 1990, Nr. 6
Zitationshilfe
„Anfangswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anfangswert>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anfangsvignette
Anfangsverdacht
Anfangsunterricht
Anfangstemperatur
Anfangsstufe
Anfangswort
Anfangszeichen
Anfangszeit
Anfangszustand
anfärben