Angelfischerei, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung An-gel-fi-sche-rei
Wortzerlegung Angel1 Fischerei
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(oft als Sport betriebener) Fang von Fischen mit einer Angel

Verwendungsbeispiele für ›Angelfischerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der gesamte Fang aus der einheimischen Angelfischerei beträgt schätzungsweise jährlich 1000 Tonnen. [Die Welt, 10.01.2003]
Maßnahmen zum Schutz der Angelfischerei seien also nicht erlaubt, weil diese nicht wirtschaftlich orientiert sei. [Süddeutsche Zeitung, 04.07.1996]
Verbandspräsident Professor Herbert Stein ermunterte die Tagungsteilnehmer, die Angelfischerei gegenüber allen Anfechtungen offensiv und selbstbewußt zu vertreten. [Süddeutsche Zeitung, 29.09.1994]
Zu der nach Veranstalterangaben führenden Ausstellung für Jagd und Angelfischerei in Europa werden bis zum kommenden Sonntag rund 70000 Besucher erwartet. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.2002]
Zitationshilfe
„Angelfischerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Angelfischerei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angelernte
Angelegenheit
Angeld
Angelblei
Angel
Angelgerät
Angelhaken
Angelika
Angelikaöl
Angelkahn