Angelhaken, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAn-gel-ha-ken (computergeneriert)
WortzerlegungAngel1Haken

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fisch Harpune Köder Messer Schnur Wurm auswerfen bohren hangen hängen spießen verschlucken zappeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Angelhaken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als wir sie auf den Angelhaken spießen wollen, finden wir nur noch eine schleimige, übel riechende Masse.
Die Zeit, 01.09.2010, Nr. 35
In den vergangenen Monaten haben unbekannte Täter dort 80 Schwäne mit Angelhaken gefangen.
Bild, 17.11.2004
Und dieses Was hatte eine verdammte Ähnlichkeit mit dem Angelhaken im Gaumen des Fisches.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 115
Wenn man seine Stimme unter andere mischt, ist man wie mit einem Angelhaken gefangen.
Kafka, Franz: Kinder auf der Landstraße. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7809
Er fühlt sich müde und elend und zappelt doch wie ein Fisch an einem Angelhaken zwischen ihren Beinen hin und her.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 139
Zitationshilfe
„Angelhaken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Angelhaken>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angelgerät
Angelfischerei
Angelernte
angelegt
angelegentlich
Angelika
Angelikaöl
Angelkahn
Angelkarte
Angelköder