Angelkarte, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung An-gel-kar-te
Wortzerlegung Angel1Karte

Verwendungsbeispiele für ›Angelkarte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Angelkarten seien 1979 verbrieftes Recht und Teil des Verkaufspreises gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.1998
Die Angelkarten würden künftig "ausschließlich" durch den Bezirk ausgegeben, hieß es in einem lapidaren Schreiben.
Süddeutsche Zeitung, 03.06.1998
Acht Kronen, etwa drei Mark, kostet die Angelkarte, sie gilt ein ganzes Jahr.
Die Zeit, 07.07.1978, Nr. 28
Als er ihn kontrollieren wollte, konnte er weder Personalpapiere noch Angelkarte oder Fischereischein vorweisen.
Der Tagesspiegel, 11.06.2004
Wer selbst mal nach Zander, Barsch und Hecht angeln will, zahlt für die Angelkarte 16 Mark / Tag.
Bild, 14.06.1997
Zitationshilfe
„Angelkarte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Angelkarte>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angelkahn
Angelikaöl
Angelika
Angelhaken
Angelgerät
Angelköder
Angelleine
angeln
angeloben
Angelöbnis