Angelschnur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAn-gel-schnur (computergeneriert)
WortzerlegungAngel1Schnur

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wasser auswerfen dünn verheddern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Angelschnur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder besteht der Reiz nur im gemächlichen Auswerfen und Einziehen der Angelschnur?
Bild, 22.04.2002
Sie entschieden, flächendeckend Angelschnüre zu spannen, um weiteres Eindringen zu verhindern.
Die Zeit, 07.01.2002, Nr. 01
Als sie ablegt, setzt sich ein Mann mit Angelschnur auf den Steg und angelt Algen.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.2000
Glücklicherweise gelang es ihm nicht, die Angelschnur in seine Pranken zu bekommen.
Hagenbeck, John u. Ottmann, Victor: Südasiatische Fahrten und Abenteuer, Dresden: Deutsche Buchwerkstätten 1924 [1924], S. 87
Er prüfte die Angelschnur, machte den Köder zurecht, klappte den Rockkragen hoch - es war frisch - und blies sich die Hände.
Ball, Hugo: Flammetti. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 4876
Zitationshilfe
„Angelschnur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Angelschnur>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angelschein
angelsächsisch
Angelsachse
Angelrute
Angelpunkt
Angelsport
Angelsportler
Angelus
angemessen
Angemessenheit