Angelus

WorttrennungAn-ge-lus
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

katholische Kirche
a)
Dankgebet, das morgens, mittags u. abends gebetet wird
b)
Glockenzeichen für den Angelus (a)

Typische Verbindungen
computergeneriert

beten läuten sonntäglich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Angelus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um sechs Uhr läutet es von der Kirche zum Angelus.
Die Zeit, 10.06.1983, Nr. 24
Den "Angelus Domini" betete er danach wie üblich auf Lateinisch vor.
Die Welt, 14.06.2005
Seine Sprache ist bibelgebunden, doch verrät sich Einfluß von Angelus Silesius.
Fornaçon, S.: Neander. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 13252
Erschienen waren bereits Meister Eckehart, die Deutsche Theologie, Comenius und Angelus Silesius.
Diederichs, Eugen: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 23342
Dabei werden die Kirchenväter berührt, Philosophen und Mystiker diskutiert von Plato über Spinoza bis zu Jakob Böhme und Angelus Silesius.
Neue deutsche Literatur, 1954, Nr. 1, Bd. 2
Zitationshilfe
„Angelus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Angelus>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angelsportler
Angelsport
Angelschnur
Angelschein
angelsächsisch
angemessen
Angemessenheit
angenehm
angenehmerweise
angenommen