Anger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Angers · Nominativ Plural: Anger
Aussprache  [ˈaŋɐ]
Worttrennung An-ger
Wortbildung  mit ›Anger‹ als Erstglied: Angerdorf  ·  mit ›Anger‹ als Letztglied: Dorfanger · Gemeindeanger · Schindanger
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

D , besonders D-Mittelost , selten D-Südost (Franken) , sonst historisch meist mit Gras bewachsenes Grundstück innerhalb eines Ortes, das der Gemeinde (1) gehört und von allen Bürgen, die in dieser Gemeinde wohnen, genutzt werden darf
Das Wort Anger kommt häufig noch als Teil von Straßennamen oder als Bezeichnung von Dorfplätzen vor.
Beispiele:
Nach den E‑Bike‑Ladestation am Sportplatz in Geismar und am Anger in Wingerode sollen weitere sechs Stationen in den nächsten Monaten den Betrieb aufnehmen. [Thüringer Allgemeine, 13.07.2021]
Es war der 29. Juni vergangenen Jahres, als zahlreiche Einwohner auf dem Anger von Wednig standen und ihre Forderungen untermauerten, die sie wenige Tage zuvor im Stadtrat vorgebracht hatten. [Leipziger Volkszeitung, 17.07.2021]
Auf dem Anger soll eine Wildblumenwiese Bürger und Insekten anziehen[.] [Der Prignitzer, 26.05.2018]
Bis zum 20. Jahrhundert wurde auf der »Bleek«, einem Anger, […] die Wäsche gebleicht, nachdem diese im Baaler Bach gewaschen wurde. [Aachener Zeitung, 05.04.2017]
Vielerorts im Eichsfeld sind die Anger aus dem Dorfbild nicht wegzudenken. [Thüringer Allgemeine, 30.04.2011]
Da der Platz in viele kleine Parzellen unterteilt sei, die von den Familien des Dorfes gemeinschaftlich bebaut werden, ist der Anger ein entspannender Treffpunkt zum Austausch von Klatsch und Tratsch geworden. [Fränkischer Tag, 08.09.2010]
Der […] Anger war Allgemeinbesitz der ganzen Dorfschaft. Auf diesem Anger lagen daher alle die Gebäude, auf die die Allgemeinheit ihr Augenmerk richtete: der Krug, die Schmiede, falls das Dorf zugleich Kirchdorf, die Kirche, das Haus der Gemeindehirten und das Backhaus, der Dorfteich und späterhin auch die Schule. Wenn wir heute auf dem Dorfanger Häuser finden, die nicht die Allgemeinheit angehen, so können wir immer sagen, daß dieses spätere Zutaten sind, und zwar aus einer Zeit, in der das Bewußtsein, der Anger gehört der Allgemeinheit, schon geschwunden war. Nachts wurde auf den Anger das der Gemeinde gehörige Vieh getrieben und die Dorfausgänge mit Gattern zugestellt. [Harmjanz, Heinrich: Ostpreußische Bauern. Königsberg: Reichsnährstand Verl. Ges. 1939 [1938], S. 11]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Anger · Schindanger
Anger m. ‘grasbewachsener Dorfplatz, Gemeindeweide’, ahd. (8. Jh.), asächs. angar, mhd. mnd. mnl. anger führen auf germ. *angra- ‘ungepflügtes, wildgrünes Grasland’, das sich (wie Angel, Anker, s. d.) der Wurzel ie. *ank-, *ang- ‘biegen, krümmen’ anschließt, also eigentlich ‘der Flußkrümmung folgender Grasstreifen’ bedeutet. Dazu gehört auch das Kollektivum *angria- im Namen des westgermanischen Stammes der Angrivariī (nach Tacitus), eigentlich ‘Bewohner des Angerlandes’, d. h. der Weiden und Flußauen an der Weser. Eng verwandt mit dem westgerm. Wort sind Bildungen ohne r wie mnl. enc, nl. eng, enk ‘gemeinschaftliches Ackerland’, mengl. eng, ing, engl. (mundartlich) ing, anord. eng, schwed. äng ‘Wiese’, die auf germ. *angjō ‘Wiese’ beruhen. Entsprechungen außerhalb des Germ. sind lat. ancrae (Plur.) ‘bepflanzter Streifen an Flüssen, Bucht’, griech. ánkos (ἄγκος) ‘Tal, Schlucht’ und ankṓn (ἀγκών) ‘Biegung, Krümmung, Vorgebirge, Schlucht’. Schindanger m. ‘Platz zum Verscharren von Tierkadavern, Abdeckerei’ (Luther 1540), zu schinden ‘abhäuten’ (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Anger‹ (computergeneriert)

französischBeispielsätze anzeigen grünBeispielsätze anzeigen westfranzösischBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anger‹.

Zitationshilfe
„Anger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anger>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angepasstheit
Angepasste
angepasst
Angenommensein
angenommen
angeräuchert
angeraucht
Angerblümchen
Angerdorf
angeregt