Angestellte, der oder die

GrammatikSubstantiv (Maskulinum, Femininum) · Genitiv Singular: Angestellten · Nominativ Plural: Angestellte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Angestellten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Angestellte.
WorttrennungAn-ge-stell-te
Grundformangestellt
Wortbildung mit ›Angestellte‹ als Erstglied: ↗Angestelltengewerkschaft · ↗Angestelltenschaft · ↗Angestelltenverhältnis · ↗Angestelltenversicherung
 ·  mit ›Angestellte‹ als Letztglied: ↗Bahnangestellte · ↗Bankangestellte · ↗Behördenangestellte · ↗Bibliotheksangestellte · ↗Büroangestellte · ↗Fachangestellte · ↗Fixangestellte · ↗Hausangestellte · ↗Hotelangestellte · ↗Justizangestellte · ↗Ladenangestellte · ↗Postangestellte · ↗Regierungsangestellte · ↗Schalterangestellte · ↗Staatsangestellte · ↗Teilzeitangestellte · ↗Versicherungsangestellte · ↗Verwaltungsangestellte · ↗Zivilangestellte
DWDS-Vollartikel, 2017

Bedeutung

in einem Unternehmen, einer Behörde o. Ä. beschäftigte Person, die (im Unterschied zum Arbeiter) überwiegend kaufmännische, höhere technische oder Verwaltungstätigkeiten ausübt
entsprechend der Bedeutung von anstellen (Lesart 4 a)
Beispiele:
Die Firma […] beschäftigt 18 Angestellte. [Neue Zürcher Zeitung, 02.06.2017]
Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe erklärt die ungleichen Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte für verfassungswidrig. [Die Zeit, 18.07.2015 (online)]
Vor allem Angestellte in Büroberufen, etwa bei Banken und Versicherungen, sowie Mitarbeiter im öffentlichen Dienst nutzen die Altersteilzeit […] als Weg in den vorzeitigen Ruhestand. [Die Welt, 14.02.2011]
Ein leitender Angestellter besitzt normalerweise weitreichende Entscheidungskompetenzen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.02.2006]
Die 33-jährige Stöckl lebt in Innsbruck und arbeitet als wissenschaftliche Angestellte in einem Institut der Akademie der Wissenschaften, wo sie sich mit Fragen der Altersforschung befasst. [Der Standard, 18.06.2003]
Anders als bei den Angestellten und Arbeitern gilt bei den Beamten nicht das Prinzip der Tarifautonomie, nach dem Arbeitgeber und Gewerkschaften das Recht haben, Tarifverträge ohne Eingriffe des Staates auszuhandeln. [o. A. [frö.]: Besoldungsgesetz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]]
Dutzende von Gutachtern fordern die Bundesregierung […] auf, […] [im Bereich des öffentlichen Dienstes] die traditionelle Dreifaltigkeit von Beamten, Angestellten und Arbeitern aufzuheben und einen einheitlichen Typus des Staatsbediensteten zu schaffen. [Der Spiegel, 16.12.1974, Nr. 51]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: einfache, mittlere, kaufmännische, technische, städtische Angestellte; leitende Angestellte (= Angestellte in leitender unternehmerischer Funktion)
als Akkusativobjekt: Angestellte beschäftigen, bezahlen, entlassen
als Dativobjekt: einem, einer Angestellten kündigen
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Gehälter, der Tarifvertrag für Angestellte; die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte
mit Genitivattribut: der, die Angestellte der Bank, der Behörde, des Hotels, der Firma, des Betriebs, einer Tankstelle, eines Supermarkts; Angestellte des öffentlichen Dienstes
in Koordination: Angestellte und Arbeiter, Beamte
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Angestellte im öffentlichen Dienst, in der Verwaltung, in der Privatwirtschaft
als Genitivattribut: die Bezüge, Einkommen, Löhne der Angestellten; das Heer (= die große Zahl, zahllose Menge) der Angestellten
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: als Angestellter arbeiten, beschäftigt, eingestellt sein

Thesaurus

Synonymgruppe
Angestellte · ↗Arbeitnehmer · ↗Belegschaft · ↗Personal · ↗Personalbestand
Unterbegriffe
  • Maschinenraumpersonal  ●  Kellerkinder  ugs., fig., Jargon
  • Küchenbrigade · ↗Küchenpersonal
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeiter Beamter Bundesversicherungsanstalt Büro Dienst Facharbeiter Firma Freiberufler Gehalt Handwerker Krankenkasse Kunde Pistole Rentner Schusswaffe Selbständige Tarifverhandlung Unternehmer arbeiten bedrohen beschäftigen bezahlen bezahlt ehemalig entlassen kaufmännisch leitend mittel städtisch weiblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Angestellte‹.

Zitationshilfe
„Angestellte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Angestellte>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
angestellt
angestaubt
angestammt
angespannt
angesichts
Angestelltengewerkschaft
Angestelltenschaft
Angestelltenverhältnis
Angestelltenversicherung
Angestelltenversicherungsgesetz