Angstneurose, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAngst-neu-ro-se
eWDG, 1967

Bedeutung

Medizin krankhafte Furcht vor belanglosen Dingen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Bereich des Islam scheint diese Angstneurose besonders verbreitet zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2004
Zu den häufigsten Gründen für das Symptom gehören Angstneurosen und Depressionen.
Die Welt, 14.01.2000
Glaubt man den Berichten von Reisenden, dann kann man wohl von einer kollektiven Angstneurose sprechen.
konkret, 1983
So ist das Verlierertrauma dieses bedeutenden amerikanischen Regisseurs in Wahrheit die Angstneurose der amerikanischen Filmbranche.
Die Zeit, 03.03.2005, Nr. 10
Von der Neurose hat Professor Freud in Wien als besonderen Symptomkomplex die Angstneurose, die zumeist als Herzneurose auftritt, abgetrennt.
Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652
Zitationshilfe
„Angstneurose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Angstneurose>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angstmeier
Angstmacherei
Angstmacher
Angstlust
angstlösend
Angstparole
Angstpartie
Angstpeter
Angstpsychose
Angstraum