Anhängerschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Anhängerschaft · Nominativ Plural: Anhängerschaften · wird meist im Singular verwendet
Aussprache  [ˈanhɛŋɐʃaft]
Worttrennung An-hän-ger-schaft
Wortzerlegung Anhänger-schaft
eWDG

Bedeutung

Gesamtheit der Anhänger, der Parteigänger
Beispiele:
eine breite Anhängerschaft gewinnen
er hat viel Anhängerschaft in diesem Stadtviertel

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) Anhänger (von) · Anhängerschaft · ↗Fangemeinde · ↗Gefolgsleute  ●  ...gläubige  fig.
Assoziationen
  • (auch) nicht Halt machen vor · (sich) auch von (...) nicht aufhalten lassen · (sich) von nichts aufhalten lassen · (sich) von niemandem aufhalten lassen · auch vor (...) nicht zurückschrecken · bis zu (...) gehen (um zu) · in der Wahl seiner Mittel nicht zimperlich (sein) · keine Skrupel kennen · vor nichts haltmachen · vor nichts zurückschrecken  ●  (jemandem ist) jedes Mittel recht  Hauptform · (jemandem ist) nichts heilig  ugs., fig. · keine Verwandten (mehr) kennen  ugs., fig. · nichts kennen  ugs., fig., variabel

Typische Verbindungen zu ›Anhängerschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anhängerschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Anhängerschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Je mehr Sie hetzen, um so sicherer wird unsere Anhängerschaft.
Die Welt, 01.08.2005
Es geht vor allem darum, die eigene Anhängerschaft so gut wie möglich zu mobilisieren.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2001
Unter den Arbeitern besaßen sie jedoch nur eine geringe Anhängerschaft.
Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14736
So teilte sich denn auch in Wahrheit die Anhängerschaft dieses zweiseitig gerichteten philosophierenden Theologen in zwei Teile.
Wundt, Wilhelm: Erlebtes und Erkanntes. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 2089
Unfähig dazu, selbständig eine Rolle in ihrer Gesellschaftsklasse zu spielen, werden sie zu Persönlichkeiten durch bloße Anhängerschaft an den Helden!
Altenberg, Peter: Märchen des Lebens. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 6311
Zitationshilfe
„Anhängerschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anh%C3%A4ngerschaft>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anhängerkupplung
Anhängerin
Anhänger
anhangen
Anhängelast
Anhängerzahl
Anhängeschild
Anhängevorrichtung
anhängig
anhänglich