Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ankunftsort, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung An-kunfts-ort
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Ort, an dem jmd. ankommt

Verwendungsbeispiele für ›Ankunftsort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in die Richtung eines kleinen Mietwagenparks am Ankunftsort wird gedacht. [Der Tagesspiegel, 12.03.2001]
Dort sollte es für kontinentaleuropäische Autofahrer direkt am Ankunftsort deutschsprachige Schutzengel zu mieten geben. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.2002]
Am Ankunftsort erschließe sich die Landschaft am besten durch Wanderungen. [Der Tagesspiegel, 21.07.2002]
Für weite Strecken ist die Bahn besser, aber am Ankunftsort braucht man ein Auto – besonders in ländlichen Gegenden. [Der Tagesspiegel, 12.03.2001]
Denn der Sinn der Automatik ist es ja, auch am Ankunftsort so wenig Handarbeit wie möglich zu verursachen. [Der Tagesspiegel, 27.02.2000]
Zitationshilfe
„Ankunftsort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ankunftsort>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ankunftshalle
Ankunfthalle
Ankunft
Ankreuzbrief
Ankreis
Ankunftstafel
Ankunftstag
Ankunftszeit
Ankurbelung
Ankurbelungskredit