Anlageentscheidung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Anlageentscheidung · Nominativ Plural: Anlageentscheidungen
WorttrennungAn-la-ge-ent-schei-dung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anleger Basis Faktor Fond Fondsmanagement Fondsmanager Gesichtspunkt Grundlage Investor Kriterium Maßstab Portfoliomanager Vordergrund ausrichten basieren beeinflussen berücksichtigen einbeziehen erleichtern falsch fundiert getroffen individuell konkret langfristig orientieren treffen triefen zurückhalten überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anlageentscheidung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute orientieren sich Investoren bei ihren Anlageentscheidungen an den weltweit rentabelsten Unternehmen.
Die Zeit, 28.01.2008, Nr. 04
In der Theorie können die Listen bei den Anlageentscheidungen durchaus helfen.
Die Welt, 13.01.2005
Dabei ließen sich solche unnötigen Fehler durch eine regelmäßige Überprüfung der Anlageentscheidungen vermeiden.
Die Welt, 12.07.2003
Wie sonst solle eine Bank oder ein Kunde Anlageentscheidungen treffen?
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1997
Auch lassen sich solche Personen seltener bei ihren Anlageentscheidungen von Profis beraten.
Der Tagesspiegel, 17.10.1997
Zitationshilfe
„Anlageentscheidung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anlageentscheidung>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anlageempfehlung
Anlagebetrag
Anlageberatung
Anlageberater
Anlagealternative
Anlageerfolg
Anlagefonds
Anlageform
Anlagegeschäft
Anlagegut