Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Anlageform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Anlageform · Nominativ Plural: Anlageformen
Worttrennung An-la-ge-form
Wortzerlegung Anlage Form

Typische Verbindungen zu ›Anlageform‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anlageform‹.

Verwendungsbeispiele für ›Anlageform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Betrug ist hier wie auch bei anderen Anlageformen dennoch schwer nachweisbar. [o. A. [N. S.]: Bankgarantie. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]]
Gold ist die Anlageform für magere Zeiten; wer in Gold investiert, ist pessimistisch. [Die Zeit, 28.01.2013, Nr. 04]
Angesichts niedriger Zinsen suchen viele Investoren wieder nach lukrativeren Anlageformen. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 18]
Dennoch preisen viele Anbieter ihre Fonds als besonders nachhaltige Anlageform. [Die Zeit, 14.04.2012, Nr. 16]
Zudem seien Aktienwerte im Vergleich zu anderen Anlageformen nach wie vor attraktiv. [Die Zeit, 08.04.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Anlageform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anlageform>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anlagefonds
Anlageerfolg
Anlageentscheidung
Anlageempfehlung
Anlagebetrag
Anlagegegenstand
Anlagegeschäft
Anlagegut
Anlagehorizont
Anlageinstrument