Anlernzeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAn-lern-zeit (computergeneriert)
WortzerlegunganlernenZeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade die kurzen Anlernzeiten rechtfertigen die Hoffnung, dass auch Problemgruppen gewonnen werden können.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.1999
Die Halbtagsarbeit verursacht dem Unternehmen höhere Verwaltungskosten bei längerer Anlernzeit.
Die Zeit, 11.12.1970, Nr. 50
Die Kategorie der Angelernten nimmt fast überall zu, und die Anlernzeiten verringern sich.
Freyer, Hans: Gesellschaft und Kultur. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 24904
Ihre Konstruktion soll so einfach sein, daß Einheimische sie nach kurzer Anlernzeit selbständig errichten können.
Die Zeit, 23.04.1971, Nr. 17
Für manche Arbeiten ist, nach Erfahrungen in Fabriken, durch diesen Einfluß des »Einfühlens« eine Verkürzung der Anlernzeit auf fast ein Sechstel herbeigeführt worden.
Weber, Max: Methodologische Einleitung für die Erhebung des Vereins der Sozialpolitik über Auslese und Anpassung (Berufswahlen und Berufsschicksal) der Arbeiterschaft der geschlossenen Großindustrie. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Soziologie und Sozialpolitik, Tübingen: Mohr 1924 [1908], S. 11
Zitationshilfe
„Anlernzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anlernzeit>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anlernverhältnis
Anlernling
Anlernkraft
anlernen
Anlernberuf
anlesen
anleuchten
Anlieferer
anliefern
Anlieferung