Anmeldungszahl, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungAn-mel-dungs-zahl
WortzerlegungAnmeldungZahl

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Fahrschulen vermerken weitaus höhere Anmeldungszahlen von Frauen und Mädchen als noch vor einigen Jahren.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.1994
Aber vor allem nach dem Mauerfall 1989 gab es ein stärkeres Interesse an Deutschland, und das haben wir auch bei den Anmeldungszahlen gespürt.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.1998
Nach 1964 begann ein Abwärtstrend im Verhältnis zu den früheren Anmeldungszahlen nicht nur bei den katholischen, sondern auch bei den öffentlichen Schulen.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 10116
Um 18 Prozent stiegen allein im laufenden Jahr die Anmeldungszahlen für die institutseigenen Deutschkurse in Italien.
Die Zeit, 14.09.2012, Nr. 38
Einige wollen Pfunde verlieren, für andere ist es ein Ausgleich zum Job - Seit Jahresbeginn melden die 220 Studios der Stadt ständig steigende Anmeldungszahlen.
Die Welt, 01.02.2000
Zitationshilfe
„Anmeldungszahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anmeldungszahl>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anmeldung
Anmeldezeitraum
Anmeldezahl
Anmeldetermin
Anmeldeschluß
anmengen
anmerken
Anmerkung
Anmerkungsapparat
anmerkungsweise